Kirill Gerstein und sein Moór-Flügel

Als wir den Artikel über den Pianisten Gunnar Johansen veröffentlichten, war er an einem Instrument mit Doppel-Tastatur zu sehen, dem Moór-Flügel. Davon hatte ich noch nicht gehört, doch es klang spannend, und so machte ich mich auf die Suche nach solch einem Instrument und der Hintergrundgeschichte. So ging es auch dem Pianisten Kirill Gerstein. Welche Geschichte hinter dem Flügel steckt und wie der in Berlin lebende Gerstein an seinen Flügel kam, wollten wir einmal genauer beleuchten und besuchten den Pianisten.

Charles Richard-Hamelin

Vor sechs Jahren gewann der Kanadier Charles Richard-Hamelin den zweiten Preis beim Internationalen Chopin-Klavierwettbewerb in Warschau. Seitdem ist der kanadische Pianist als Chopin-Interpret weltweit gefragt. Im Sommer 2021 ist seine neue Einspielung der 24 Préludes Op. 28 erschienen. Der Pianist hat den Stillstand der Coronazeit genutzt, um sich intensiv in die Stücke zu vertiefen. Während eines Meisterkurses fand sich die Gelegenheit zu einem Gespräch.

Pleyel: Neustart in Frankreich

Es ist eine Art Transformation, die die berühmte französische Klaviermarke Pleyel momentan durchläuft. Denn nachdem die Marke 2013 eingestellt worden war, gab es Pleyel plötzlich nicht mehr. Dann hatte 2017 Gérard Garnier, Besitzer des Import- und Fertigungsunternehmens „Algam“ in Frankreich die Markenrechte gekauft. Nun hat man eine eigene, eine rein französische Fertigung in Nantes initiiert … Wir schauten uns an diesem Ort genau um.

Dmitry Ablogin

Geboren ist er in Moskau, hat an der berühmten Gnessin-Akademie studiert und ist nach seinem ersten Abschluss in Frankfurt am Main gelandet. Dort erhielt er Einflüsse von Lev Natochenny und hat sich dann entschieden Hammerflügel zu studieren. 2021 gewann er dann den Internationalen Deutschen Pianistenpreis in Frankfurt. Wir sprachen mit dem 32-Jährigen.

Gedanken rund ums Klavier

Liebe PIANONews-Freunde, immer wieder machen wir uns Gedanken rund um das Klavier, die wir in einem Newsletter versenden.Diese Gedanken wollen wir nun allen Besuchern unserer Website zugänglich machen. Also: lesen Sie hier oder melden Sie sich gleich noch für unseren aktuellen Newsletter an.

PIANONews als ePapers lesen

Neben der Print-Ausgabe bieten wir Ihnen die Möglichkeit, die PIANONews sofort online zu lesen.
Wählen Sie einfach die gewünschte Ausgabe und zahlen Sie bequem per PAYPAL.
Oder entscheiden Sie sich gleich für ein Abo von 6 Ausgaben. Ihr ePaper steht ihnen dann jederzeit und unbegrenzt zur Verfügung.

Slider

animation baerenreiterpianonews records43013 Silent banner DE 290x150 PianonewsARS PianoNews Web

Interview Banner

2022

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 1 / 2022

2022

Jetzt Neu!

Slider

2021

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 6 / 2021

2021

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 5 / 2021

2021

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 4 / 2021

2021

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 3 / 2021

2021

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 2 / 2021

2021

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 1 / 2021

2021

Slider

2020

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 6 / 2020

2020

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 5 / 2020

2020

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 4 / 2020

2020

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 3 / 2020

2020

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 2 / 2020

2020

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 1 / 2020

2020

Slider

2019

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 6 / 2019

2019

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 5 / 2019

2019

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 4 / 2019

2019

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 3 / 2019

2019

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 2 / 2019

2019

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 1 / 2019

2019

Slider

2018

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 6 / 2018

2018

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 5 / 2018

2018

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 4 / 2018

2018

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 3 / 2018

2018

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 2 / 2018

2018

Magazin für Klavier und Flügel

PIANONews 1 / 2018

2018

Slider

PIANONews - Magazin für Klavier & Flügel

DuererPIANONews entstand aus der Liebe zum Klavier und der Musik für dieses Instrument. Carsten Dürer gründete das Magazin, nachdem er bereits mehrere Jahre den STACCATO-Verlag führte. Zuvor leitete er als Chefredakteur andere Fachhandelsmagazine. Seit 1997 erscheint PIANONews 6 x jährlich im STACCATO Verlag. (mehr...)
Viel Vergnügen beim Lesen wünscht,

cd-unterschr

 

Das Angebot des STACCATO Verlags

  • Staccato Verlag

STACCATO Verlag

Der STACCATO-Verlag ist nicht nur die Heimat des Klaviermagazins PIANONews, sondern widmet sich auch einem ausgesuchten Buchprogramm in den Bereichen „Klavier". Mittlerweile sind viele interessante und spannende Bücher erschienen. Das Programm erweitert sich jährlich um zwei bis drei Neuerscheinungen, so dass sich ein Besuch der Website immer wieder einmal lohnt. Daneben war der STACCATO-Verlag auch über 13 Jahre lang für das Kammermusik-Magazin ENSEMBLE die Heimat. Die damals entstandenen Hefte sind alle noch auf der Website von ENSEMBLE www.ensemble-magazin.de zu bestellen.

Bestellen

Bestellen Sie sich die Printausgabe der PIANONews ins Haus. Als Abonnement für 6 Ausgaben oder auch als Einzelhefte.

Abonnement Einzelheft

ePapers

Lesen Sie die PIANONews gleich hier und jetzt online. Im 6er Abonnement oder als Einzelexemplar.

6 x ePaper Einzel-ePaper Infos

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter
image

Videos

Interviews, Berichte & mehr

anschauen
haendler

Händler

PIANONews auch bei diesen Fachgeschäften

weiter
image

Bestellen

Printausgabe als Abo oder Einzelheft

bestellen
image

ePaper

PIANONews online lesen

weiter
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.